Schockierende Studie: Bis zu 4 Millionen Bitcoins im Wert von 39 Milliarden Dollar gehen für immer verloren.


Das in New York ansässige Analyseunternehmen Chainalysis hat eine Studie veröffentlicht, in der festgestellt wird, dass fast 4 Millionen Bitcoins für immer verloren sind.

Die Studie verweist auf Brieftaschen und Bergleute aus der Zeit, als Bitcoin nur ein paar Cent oder niedrige Dollarbeträge wert war.

Vor Jahren, als die Leute 20 Bitcoins in einer Brieftasche hatten und insgesamt 10 Dollar wert waren, waren die Leute nicht so besorgt, ihre Brieftasche / ihren Schlüssel sicher und sicher aufzubewahren.

Laut Chainalysis gingen in den Jahren 2009-2010 die meisten Münzen verloren.

Noch schockierender ist jedoch, dass die frühen, fast wertlosen Bitcoins mit einem Prozentsatz zwischen 15% und 20% verloren gingen - sie schätzen die Verlustrate für 2 auf bis zu 2017%.

Das sind allein in diesem Jahr verlorene Münzen im Wert von 2 Milliarden US-Dollar.

Dies ist jedoch ein dramatisch niedrigerer Prozentsatz als vor Jahren und wird voraussichtlich noch niedriger sein, wenn der Wert von Bitcoin steigt und die Menschen lernen, wie wichtig es ist, ihre Brieftasche und ihren Schlüssel sorgfältig zu schützen.

-------
Autor: Ross Davis
San Francisco News Desk