Investoren in echtes Gold wollen jetzt etwas "digitales Gold" - also kaufen sie Bitcoins auf!



Sie heißen "Old Mutual Gold & Silver Fund" und halten Edelmetalle im Wert von über 200 Millionen US-Dollar. 

Jetzt erweitern sie ihren Fonds, um das digitale Gold - Bitcoin - zu halten.

Der Fondsmanager Ned Naylor-Leyland sagte gegenüber Bloomberg:

"Wenn Sie einen kleinen Teil eines Fonds in Bitcoin haben wollen, sollte es sich um einen Goldfonds handeln, denn genau das ist der Punkt. Es geht darum, das Eigentum an diszipliniertem Geld in die moderne Welt zu bringen. Bitcoin ebnet den Weg für die Wiedereinführung von Gold als globales Geld. “

Es war ein ziemlich langweiliges Jahr in Gold, aber langweilig kann gut sein - es hat im Grunde seinen Wert behalten und das ist ein großer Grund, warum viele in Gold investieren.

Bitcoin hingegen ist um 8000% gestiegen - daher kann dieses "digitale Gold" eine gute Möglichkeit sein, seinen Anlegern Gewinne zu bringen, während das echte Gold stabil bleibt.

Dies wird ein Experiment für den Fonds sein - Altes mit Neuem mischen und sagen:

"Wenn Sie sich solides Geld und Blockchain zusammen vorstellen, gibt es ein ziemlich aufregendes potenzielles Ergebnis."

Dies ist nur das Neueste in der langen Reihe der "klassischen" Investoren, die in Kryptowährungen einsteigen. 

-------
Autor: Ross Davis
San Francisco News Desk