Bitcoin hat ein großes Problem und wir können es nicht länger ignorieren ...


Das Bitcoin-Netzwerk ist überfordert und es gibt keine Möglichkeit, es herunterzuspielen - wir haben ein Problem.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren noch über 80,000 Transaktionen zu bestätigen - und früher waren es über 130,000.

Es gibt die Idee, dass Bitcoin (wie es heute ist) Bargeld ersetzt. Kein Unternehmen wird möglicherweise Stunden zwischen dem Abschluss eines Verkaufs und dem Erhalt der Zahlung warten.

Jeder muss diese Realität akzeptieren.

Sprechen wir also über Lösungen.

Die Blockgröße von Bitcoin beträgt 1 MB. Stellen Sie sich also ein 1 Zoll breites Rohr vor, und jede Transaktion ist ein Liter Wasser.

Derzeit ist die Pipe zu klein für die Anzahl der Transaktionen, die durch sie geleitet werden müssen.

Dies war die Idee hinter SegWit2x, die letzte Woche vorgeschlagen und dann abgebrochen wurde, wodurch sich die Blockgröße auf 2 MB und theoretisch die Geschwindigkeit des Netzwerks verdoppelt hätte. Entwickler und die Bitcoin-Community konnten jedoch keinen Konsens über die Implementierung erzielen. Es würde sowieso nicht ausreichen, als echte Lösung für diese Situation angesehen zu werden. Also, kratz das.

Jetzt versucht Bitcoin Cash, mit einer Blockgröße von 8 MB in die Mitte der Krise zu springen, trifft aber auf das gleiche Problem, das SegWit2x hatte - nicht jeder ist an Bord.

Das bringt uns zu der vielleicht besten und einzig praktikablen Lösung auf dem Tisch - dem Blitznetzwerk!

Es klingt cool und es ist cool - weil es SOFORT verifizierte Transaktionen bedeuten könnte.

Wie? Durch Entfernen des größten Schritts aus der Mitte der Transaktion.

Erstens ist die Transaktion rein Peer-to-Peer, wobei die Transaktion auf einem "privaten Kanal" stattfindet. Erst dann, wenn die Transaktion abgeschlossen ist, werden die Endergebnisse zur Aufzeichnung an die Blockchain gesendet.

Verwenden Sie jetzt die gleiche Datenmenge, die im Netzwerk verfügbar ist, viel effizienter!

Es sieht so aus, als würde das alles dahin gehen. Die Lighting Network-Technologie wird derzeit im Litecoin-Netzwerk getestet und hat erfolgreiche Testtransaktionen abgeschlossen.

Charlie Lee, Gründer von Litecoin, skizzierte seine "Vision für Blitznetzwerke auf Litecoin und Bitcoin" hier.

Die nächsten Wochen werden von entscheidender Bedeutung sein und könnten bestimmen, wie Bitcoin-Transaktionen weit in die Zukunft funktionieren werden!

-------
Autor: Ross Davis
San Francisco News Desk